Stöbern Sie durch unsere Angebote (181 Treffer)

Gesangbuch für evangelische Gemeinen und Schulen
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Religionspädagogik und evangelische Bildungsver...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie wohl kein anderer hat Karl Ernst Nipkow (1928-2014) im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts die wissenschaftliche Religionspädagogik sowie das evangelische Bildungsdenken geprägt. Durch sein Wirken in Wissenschaft und Kirche, namentlich in Gremien der Evangelischen Kirche in Deutschland und im Vorstand des Comenius-Instituts entfaltete er eine Wirksamkeit, die sich in allen genannten Bereichen bis heute deutlich bemerkbar macht. Darüber hinaus hat er durch seine akademische Lehre sowie in zahllosen Veranstaltungen vor allem der Lehrer- und Pfarrerfortbildung, bei wissenschaftlichen Konsultationen, Symposien und Konferenzen im In- und Ausland viele Menschen dauerhaft beeindruckt und geprägt, immer auch durch seine außergewöhnliche Zugewandtheit und Freundlichkeit, seine Beziehungsstärke und Offenheit. Nipkows Werk und Wirksamkeit finden nicht nur in ihrem literarischen Niederschlag weit über seinen Tod hinaus Interesse und Beachtung. Im Jahre 2015 wurden zwei Veranstaltungen durchgeführt, die speziell dem Gedenken an Karl Ernst Nipkow und der Würdigung seines Werkes gewidmet waren. Dieser Band ist aus den Beiträgen zu den genannten Veranstaltungen hervorgegangen. Für die Publikation wurden die Texte bearbeitet und durch weitere Beiträge ergänzt. Der Band enthält Darstellungen zu Nipkows Religionspädagogik sowie zu seinem Verständnis evangelischer Bildungsverantwortung, aber auch Nachrufe werden dokumentiert sowie persönliche Erinnerungen. Der Band enthält Beiträge von: Ulrike Baumann, Werner Baur, Otto Bauschert, Ulrich Becker, Heinrich Bedford-Strohm, Albert Biesinger, Reinhold Boschki, Volker Elsenbast, Sara Haen, Ingo Holzapfel, Matthias Otte, Martina Plieth, Reiner Preul, Käthe Pühl, Christoph Th. Scheilke, Annette Scheunpflug, Peter Schreiner, Friedrich Schweitzer, Henrik Simojoki, Andreas Seiverth

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Lutherische Schulen von 1835 bis 1940 - Das Sch...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Preußen bemühte sich nach ihrer Entstehung 1830, in möglichst vielen ihrer Gemeinden Elementarschulen zu gründen, um ihre Kinder in ihrem Sinne kirchlich zu unterrichten. In der Entwicklung dieses vom Rheinland bis in die Neumark reichenden Schulwesens folgte einer sehr regen Aufbruchsphase, die um 1860 zu einem Höchststand mit 34 Schulen führte, eine Phase ständigen Rückgangs, in der keine neuen Schulen mehr gegründet wurden. Anschließend begann eine Phase stabiler Beständigkeit mit 10 Schulen, welche die Zeit von 1910 bis zur Schließung dieser Schulen in der Zeit des Nationalsozialismus umfasste. Ein umfangreicher Anhang enthält u.a. 19 zum Teil erstmals veröffentlichte Dokumente, Kurzbiografien zu den im Buch genannten Lehrerinnen und Lehrern, Verzeichnisse von Archivalien sowie ausführliche Register.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Schule in Großwölkau in den Jahrhunderten -...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Friedemann Steiger, Pfarrer im fleißigen Ruhestand seit dem Jahr 2000, beschäftigt sich unter anderem auch mit Regionalgeschichte in Nordsachsen. Da er selbst den Beruf des Lehrers für einen der wichtigsten hält, und er auch nach der Wende an zwei Gymnasien und an einer Fachschule für Sozialpädagogik unterrichtete, interessierte ihn auch besonders die Geschichte der Schule von Großwölkau in seinem ehemaligen Gemeindebereich. Es ist ein Glücksfall, dass neben den Namen der Pfarrer auch die der Lehrer seit der von Luther angeordneten 1. Kirchenvisitation von 1529 bekannt sind. Da gibt es viele Geschichten zu erzählen, von Bauern, die mitentscheiden wollten, vom Patron, der seinen eigenen Kopf hatte, von den Pfarrern, die auf die Hilfe des Küsterlehrers angewiesen waren und von den Lehrern selbst, die stets unterbezahlt, auch eine Familie ernähren mussten. So wechselten die Lehrer oft; wenige blieben lebenslang. Friedemann Steiger ergreift mit Sachkenntnis, Einfühlungsvermögen und Freude am Erzählen die alten Geschichten auf und vergisst auch nicht Bezüge zu heute herzustellen. Lassen Sie sich hineinnehmen in eine fast 500-jährige Geschichte, die immer auch eine Glaubensgeschichte war.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Gewalt und Aggression - Unterrichtsmaterial für...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gewalt ist ein immer wiederkehrendes Thema mit vielen Gesichtern. Viele Berufsgruppen müssen täglich damit umgehen und in prekären Situationen adäquat und professionell handeln. Dieses Themenheft für berufsbildende Schulen unterstützt dabei.Was macht Gewalt mit Menschen? Welche Dynamiken verbergen sich hinter verschiedenen Gewaltformen? Welche Beziehungsverhältnisse stecken dahinter? Für den Lernprozess im Umgang mit Gewalt und Aggression ist es wichtig, diese Abläufe zu verstehen, Dynamiken zu unterbrechen und auch emotional damit umgehen zu können. Überhaupt stellen Gewalt und Aggression eine Herausforderung für die Persönlichkeitsbildung dar. Dieser Band bietet vielfältige praxiserprobte Materialien für einen kompetenzorientierten Umgang. Prof. Dr. Wilhelm Schwendemann lehrt Evangelische Theologie, Schul- und Religionspädagogik an der Ev. Hochschule Freiburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Die Sakramente in der katholischen und evangeli...
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Band werden den Schülerinnen und Schülern die Sakramente als sichtbare Zeichen der Nähe Gottes vermittelt. Dabei wird auf die Unterschiede zwischen der katholischen und der evangelischen Kirche eingegangen. Auch die Zeichen der einzelnen Sakramente werden besprochen. Jedes Sakrament wird auf mehreren Arbeitsblättern ausführlich erläutert. Dabei wird auch auf deren Bedeutung im Alltag hingewiesen. Aus dem Inhalt: Sakramente und Farben/Zeichen; Die Taufe; Die Taufe heute; Die Firmung; Geborgen sein in Gott; Eucharistie/Abendmahl; Die Erstkommunion; Die Beichte; Wozu überhaupt beichten?; Die Krankensalbung; Die Weihe; Die Ehe; Mein Partner. 56 Seiten, mit Lösungen

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Evangelische Religion an Stationen - Handlungso...
17,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Band vermitteln Sie wichtige Inhalte und leiten zugleich Ihre Schülerinnen und Schüler zu selbstständigem Arbeiten trotz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen an. Beim Basteln, Puzzeln, Spielen, Malen und bei Bilderrätseln nutzen die Kinder unterschiedliche Lernkanäle und verankern Wissen sicher und nachhaltig - und das alles ohne großen Aufwand für Sie! Die Arbeitsblätter sind auch ideal für die Freiarbeit geeignet. Die Themen: Über Gott nachdenken und die Schöpfung entdecken; Miteinander leben - füreinander da sein; Weihnachten - ein Fest für alle; Von Jesus hören; Trauer erfahren - Osterfreude erleben; Kinder aus aller Welt achten; Kennst du? Der Band enthält: - 6-8 Stationen pro Themenbereich - über 50 Arbeitsblätter als Kopiervorlagen - Lösungsteil in Karteikartenform Alle Bände der Reihe Stationentraining Grundschule finden Sie

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Schule auf dem Weg - Von der Haupt- und Realsch...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum ersten August 2010 trat in Hamburg eine Schulreform in Kraft, die alle Haupt-, Real- und Gesamtschulen des Stadtstaats zu sogenannten Stadtteilschulen zusammenfasste. Die evangelische Wichern-Schule in Hamburg begann bereits 2006 ein Konzept zu entwickeln, das die Wandlung zur Stadtteilschule beinhaltete, aber auch darüber hinausging. Schülerinnen und Schüler aller Leistungsstufen lernen gemeinsam in einer Klasse und sollen nach einem reformpädagogischen Konzept zu Selbstständigkeit und Eigeninitiative geführt werden. Die Schule versteht sich als lernende Organisation, weshalb dieses Buch eine Standortbestimmung darstellt, die sowohl Erfolge des Reformkonzepts vorstellt als auch einen Blick auf Entwicklungsmöglichkeiten gewährt. So wird das Konzept auch für Planung und Koordination anderer Schulen und Schulformen nutzbar. Uta Hallwirth, Dr. phil., Studium Geschichte, Deutsch und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Leiterin der Wissenschaftlichen Arbeitsstelle Evangelische Schule der EKD und der Barbara-Schadeberg-Stiftung am Comenius-Institut.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Interkulturelles Verstehen in Schulen des Ruhrg...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Moderne multikulturelle Gesellschaften müssen kulturelle Differenzen sozial integrieren. Das Buch sucht Antworten auf diese Fragen in der gesellschaftlichen Praxis: in Schulen des Ruhrgebiets. Hier wird Interkulturalität praktisch gelebt. Hier setzt das Forschungsprojekt - ursprünglich ein DFG-Projekt - empirisch an, indem es Schüler des Ruhrgebiets als Experten für interkulturelles Verstehen ernst nimmt. Kann die Gesellschaft von ihren Schülern interkulturelles Verstehen lernen? Prof. Dr. Ronald Kurt lehrt Soziologie an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum und ist Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen. Jessica Pahl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie der TU Dortmund.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Veränderungen von Schule und Bildung in Osnabrü...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für vergleichende Städtegeschichte), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach einigen antiklerikalen Unruhen in den 20er Jahren des 16. Jahrhunderts konnte sich Ende der 1530er, Anfang der 1540er die Reformation auch in der Stadt Osnabrück erstmals durchsetzen. In dieser Arbeit soll es darum gehen, die Veränderungen des Schulwesens in der Stadt nach der Reformation darzustellen. Dabei liegt der Schwerpunkt insbesondere um die vom Rat der Stadt Osnabrück 1543 eingerichtete evangelische Schule. Die Leitfrage der Arbeit ist, wie Ideen der Reformation und Kritik an vorreformatorischen, altkirchlichen Missständen das Schulwesen in Osnabrück verändert und beeinflusst haben. Dabei soll insbesondere geklärt werden, was sich am Unterricht inhaltlich geändert hat und ob die Reformation eine verbesserte Bildung für die Gemeinde -und hier natürlich vor allem natürlich für die Kinder- bedeutete. Die Verfassung und Einführung einer evangelischen Kirchenordnung durch den Reformator und Lübecker Superintendenten Hermann Bonnus, in welcher auch der Umgestaltung des Schulwesens zwei Artikel gewidmet sind, bildet hier den Ansatzpunkt. Der Betrachtungszeitraum ist die Zeit von der Einführung der Kirchenordnung bis zum Osnabrücker Schulstreit 1595, wobei der Schwerpunkt auf die erste Periode der Ratsschule bis 1548 bildet, da sich hier die reformatorischen Einflüsse auf das Bildungswesen erstmals konkretisierten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot