Angebote zu "Evangelischer" (13 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Evangelische Schulen und religiöse Bildung in d...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Evangelische Schulen und religiöse Bildung in der Weltgesellschaft ab 29.9 € als Taschenbuch: Die Bamberger Barbara-Schadeberg-Vorlesungen Schule in evangelischer Trägerschaft. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Evangelische Schulen und religiöse Bildung in d...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Evangelische Schulen und religiöse Bildung in der Weltgesellschaft ab 29.9 EURO Die Bamberger Barbara-Schadeberg-Vorlesungen Schule in evangelischer Trägerschaft

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Evangelische Profile der Saargegend
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine Region Deutschlands kann auf eine so wechselvolle Geschichte zurückblicken wie die Landstriche entlang von Saar und Blies. In ihrer bewegten Geschichte spielten Menschen evangelischen Glaubens über Jahrhunderte hinweg eine wichtige Rolle: Bauern und Bürger, Handwerker und Beamte, Bergleute und Stahlarbeiter, Pfarrer und Professoren, Architekten und Künstler beiderlei Geschlechts hinterließen und hinterlassen in diesem Landstrich durch ihr Wirken in Kirche und Gesellschaft bis heute erkennbare Spuren. Eine Institution, die seit fast 50 Jahren profilierte evangelische Impulse für das Saarland setzt, ist die Fachrichtung "Evangelische Theologie" an der Universität des Saarlandes. Ihre Geschichte begann 1963 mit einem einzigen Stiftungslehrstuhl, der sich schnell zum Institut und dann zur Fachrichtung entwickelte. Hunderte evangelische Religionslehrerinnen und Religionslehrer und etliche Pfarrerinnen und Pfarrer haben hier die rechenschaftsfähige Reflexion des Glaubens und die Didaktik evangelischer Religion erlernt zunehmend auch im interreligiösen Horizont. Sie wirken nun ihrerseits als Multiplikatoren in die saarländischen Schulen und Gemeinden hinein. Unter derjenigen, die ihre unverkennbaren Spuren in der universitären Theologie im Saarland hinterlassen haben, ist der Name Friedrich Wilhelm Kantzenbach hervorzuheben. Sein 80. Geburtstagsjubiläum ist der freudige Anlass für diese Festgabe und sein schier unerschöpfl icher wissenschaftlicher Elan Ansporn für den Fachbereich. Mit dieser Festgabe erinnert die Fachrichtung "Evangelische Theologie" der Universität des Saarlandes an den Jubilar und an die vielen anderen profi lierten evangelischen Persönlichkeiten, die durch ihr Wirken die Saarregion mitgeprägt haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
leben - lernen - glauben
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Evangelische Schulen vertreten häufig den Anspruch, besonders gute Schulen zu sein. Mit dieser Untersuchung wird erstmalig der Anspruch empirisch überprüft und die Qualität evangelischer Schulen mit Schulen in staatlicher sowie in katholischer Trägerschaft verglichen. Dabei geht es nicht nur um den Kompetenzerwerb im Lesen und in Mathematik, sondern auch um die Frage, inwieweit sich Ansprüche an das diakonische Bildungsverständnis sowie die Bindung an ein religiöses Milieu bei den Schülern wiederfinden lassen. Das Gesamtprojekt umfasst drei Zugänge: eine hermeneutische Analyse historischer und systematischer Selbstzeugnisse von Schulen in evangelischer Trägerschaft, eine Auswertung der in der PISA-E-Stichprobe aus dem Jahr 2000 erhobenen Daten von Schulen in evangelischer und katholischer Trägerschaft sowie eine eigene empirische Untersuchung an evangelischen Schulen in Form von Fallstudien.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Säkularisierung, Entkirchlichung, Religions- und Konfessionslosigkeit einerseits - religiöse Pluralität und Rückkehr des Religiösen andererseits: populäre Schlagworte zur Markierung der religiösen Landschaft in Deutschland und Europa, die gegenwärtig gut "aufgemischt" ist. Inwieweit berühren diese Zeitläufte den Lebensalltag evangelischer Schulen? Sollen evangelische Schulen vor dieser gesellschaftlichen Situation und Entwicklung die Augen verschließen? Sollen sie als Inseln im "Meer der Säkularität" ihr Dasein fristen? Wohl kaum! Evangelische Schulen werden ihrem Anspruch hoher Bildungsqualität gerade dann gerecht, wenn sie sich den aktuellen Voraussetzungen stellen und als Schulen evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel unserer Zeit.Die Erfurter Barbara-Schadeberg-Vorlesungen lenken religionssoziologisch, praktisch-theologisch, religionspädagogisch sowie bildungsgeschichtlich die Aufmerksamkeit sowohl auf das Phänomen weltanschaulicher Indifferenz als auch auf die Wahrnehmung einer inzwischen weit verbreiteten religiösen Pluralität. Damit dokumentieren die Beiträge gleichzeitig die Möglichkeiten evangelischer Schulen, den christlichen Glauben als lebensrelevante Praxis zu erschließen und seine Bedeutung im öffentlichen Raum zur Sprache zu bringen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Protestantische Schulkulturen
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Evangelische Schulen sind zu einer festen Größe innerhalb des deutschen Schulsystems geworden. Nach einer sprunghaften Expansionsphase vor allem in Ostdeutschland stehen diese Schulen derzeit vor der Aufgabe einer intensivierten Selbstvergewisserung. Je länger je mehr müssen evangelische Schulen ihr besonderes Profil pädagogisch und theologisch ausweisen können. Die Qualifizierung von Lehrkräften ist in diesem Zusammenhang ebenso wichtig wie die Formulierung von Bildungsstandards, die Gestaltung des Schullebens und die Herausbildung einer kenntlichen und christlich angemessenen Schulkultur. Nur über eine umfassende Profilbildung können Schulen in evangelischer Trägerschaft als Form eigener Repräsentanz in Kirche und Gesellschaft begriffen werden. Der Band "Protestantische Schulkulturen" soll diesen Prozess unterstützen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel ...
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Säkularisierung, Entkirchlichung, Religions- und Konfessionslosigkeit einerseits – religiöse Pluralität und Rückkehr des Religiösen andererseits: populäre Schlagworte zur Markierung der religiösen Landschaft in Deutschland und Europa, die gegenwärtig gut „aufgemischt“ ist. Inwieweit berühren diese Zeitläufte den Lebensalltag evangelischer Schulen? Sollen evangelische Schulen vor dieser gesellschaftlichen Situation und Entwicklung die Augen verschliessen? Sollen sie als Inseln im „Meer der Säkularität“ ihr Dasein fristen? Wohl kaum! Evangelische Schulen werden ihrem Anspruch hoher Bildungsqualität gerade dann gerecht, wenn sie sich den aktuellen Voraussetzungen stellen und als Schulen evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel unserer Zeit. Die Erfurter Barbara-Schadeberg-Vorlesungen lenken religionssoziologisch, praktisch-theologisch, religionspädagogisch sowie bildungsgeschichtlich die Aufmerksamkeit sowohl auf das Phänomen weltanschaulicher Indifferenz als auch auf die Wahrnehmung einer inzwischen weit verbreiteten religiösen Pluralität. Damit dokumentieren die Beiträge gleichzeitig die Möglichkeiten evangelischer Schulen, den christlichen Glauben als lebensrelevante Praxis zu erschliessen und seine Bedeutung im öffentlichen Raum zur Sprache zu bringen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Protestantische Schulkulturen
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Evangelische Schulen sind zu einer festen Grösse innerhalb des deutschen Schulsystems geworden. Nach einer sprunghaften Expansionsphase vor allem in Ostdeutschland stehen diese Schulen derzeit vor der Aufgabe einer intensivierten Selbstvergewisserung. Je länger je mehr müssen evangelische Schulen ihr besonderes Profil pädagogisch und theologisch ausweisen können. Die Qualifizierung von Lehrkräften ist in diesem Zusammenhang ebenso wichtig wie die Formulierung von Bildungsstandards, die Gestaltung des Schullebens und die Herausbildung einer kenntlichen und christlich angemessenen Schulkultur. Nur über eine umfassende Profilbildung können Schulen in evangelischer Trägerschaft als Form eigener Repräsentanz in Kirche und Gesellschaft begriffen werden. Der Band 'Protestantische Schulkulturen' soll diesen Prozess unterstützen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel ...
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Säkularisierung, Entkirchlichung, Religions- und Konfessionslosigkeit einerseits - religiöse Pluralität und Rückkehr des Religiösen andererseits: populäre Schlagworte zur Markierung der religiösen Landschaft in Deutschland und Europa, die gegenwärtig gut 'aufgemischt' ist. Inwieweit berühren diese Zeitläufte den Lebensalltag evangelischer Schulen? Sollen evangelische Schulen vor dieser gesellschaftlichen Situation und Entwicklung die Augen verschliessen? Sollen sie als Inseln im 'Meer der Säkularität' ihr Dasein fristen? Wohl kaum! Evangelische Schulen werden ihrem Anspruch hoher Bildungsqualität gerade dann gerecht, wenn sie sich den aktuellen Voraussetzungen stellen und als Schulen evangelisch Profil zeigen im religiösen Wandel unserer Zeit. Die Erfurter Barbara-Schadeberg-Vorlesungen lenken religionssoziologisch, praktisch-theologisch, religionspädagogisch sowie bildungsgeschichtlich die Aufmerksamkeit sowohl auf das Phänomen weltanschaulicher Indifferenz als auch auf die Wahrnehmung einer inzwischen weit verbreiteten religiösen Pluralität. Damit dokumentieren die Beiträge gleichzeitig die Möglichkeiten evangelischer Schulen, den christlichen Glauben als lebensrelevante Praxis zu erschliessen und seine Bedeutung im öffentlichen Raum zur Sprache zu bringen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot